Freitag, 18. September 2015

Igel aus Papptellern

Ein weiterer Teil unserer Herbstfensterdekoration sind diese süßen Igel aus Papptellern
Dazu bekam jedes Kind einen Pappteller und eine Vorlage zum An- bzw. Abzeichnen der Igelschnauze. 
Zuerst haben sie den Pappteller mittig gefaltet. Danach wurden die beiden Hälften mit einem Tacker zusammengeheftet, so gingen sie nicht immer wieder auseinander. Nun konnten die Kinder die Igelschnauzen anzeichnen (wer wollte mit Schablone) und ausschneiden. Die Schnauze haben sie anschließend mit hellbrauner Acryl-Farbe bemalt. Der Stachelkörper bekam eine dunklere braune Färbung und die Schnauzenspitze wurde schwarz getuscht. Nach dem Trocknen kam die andere Seite an die Reihe. Als beide Seiten getrocknet waren, haben die Kinder die Stacheln geschnitten. Dazu wurde der Teller nach jeder zweiten Markierung bis zum Innenrand mit einer Schere eingeschnitten.
Zum Schluss haben wir dem Igel mit einem schwarzen Stift die Augen und ggf. einen Mund angemalt.