Donnerstag, 19. November 2015

Kerzengläser mit Weidenstäbchen

Herbstzeit, Lichterzeit....
Für diese schönen Teelicht-, Kerzenhalter haben wir alte Gläser unterschiedlicher Größe wiederverwendet (z.B. Gurken, Letscho, Brotaufstrich). Zusätzlich haben wir den Verschnitt unserer Weide genutzt und diesen in unterschiedlich lange Stäbchen (passend zur Glashöhe) zugeschnitten. Im Anschluss konnten die Stäbe mit Heißkleber befestigt werden. Hinweis: Sicherer ist es, wenn nach und nach jeweils ein Kleberstrich auf dem Glas gezogen wird.
Für unser Herzmotiv wurde eine Schablone zugeschnitten. In dieser Breite haben wir Stäbchen aneinandergelegt und mit Klebeband aneinander befestigt. Anschließend konnten die Kinder die Schablone mit einem Kugelschreiber auf die Stäbe zeichnen und zuschneiden. Diese zugeschnittenen Stäbe wurden danach mit Hilfe auf die Gläser geklebt. Hinweis: Günstig ist es, erst danach das Klebeband zu entfernen.
Zum Schluss haben wir die Kerzengläser mit Vogelsand befüllt und ein Teelicht hineingestellt.