Freitag, 8. Januar 2016

Pinguine aus Papptellern

Für diese Pinguine haben wir Pappteller verwendet. Dazu bekam jedes Kind einen Pappteller, von welchem sie die Rückseite mit schwarzer Farbe angetuscht haben. Nach dem Trocknen hat jedes Kind von seinem Teller zwei Seiten schräg angeknickt, sodass am oberen Rand weniger Platz war, als am unteren. Das obere Stück wurde anschließend von den Kindern ebenfalls mit schwarzer Tusche bis zum Innenring des Tellers bemalt. 
Nachdem auch diese Farbe angetrocknet war, bekamen die Pinguine mit dem Zweigefinger und weißer Farbe Augen und mit schwarzer Farbe Pupillen getupft. Für den Schnabel haben die Kinder ebenfalls ihre Zeigefinger und orangene Farbe genutzt. Zum Abschluss mussten die Flügel der Pinguine nur noch mit einem Stückchen doppelseitigem Klebeband am Pinguinkörper befestigt werden.