Donnerstag, 25. August 2016

Sorgenpüppchen / Mutmachmännchen



Wir haben Mutmachmännchen gebastelt. Man kann sie aber ebenso als Sorgenpüppchen verwenden... :)
Zuerst haben sich die Schüler eine Wollfarbe ausgewählt. Davon haben sie viele Fäden in 2 verschiedenen Längen abgeschnitten. (Ältere Kinder können die Streifen jeweils mit einem Lineal abmessen und so das Messen schulen.) Die längeren Streifen sollen im Anschluss den Puppenkörper ergeben, die kürzeren die Arme des PüppchensWenn genügend Streifen zugeschnitten wurden, werden die längeren am oberen Ende mit einem weiteren Faden fest zusammengeknotet. Danach folgen der zweite Faden als Hals und der dritte als Bauch. Die noch lose hängenden Fäden werden mittig geteilt und als Beine jeweils am unteren Ende mit einem Faden zusammengeknotet. 
Für die Arme werden die kürzeren Fäden jeweils am Ende zusammengebunden und zwischen dem Bauch durchgezogen.  Alternativ können die Arme auch schon nach dem Abbinden des Halses zwischen die geteilten Fäden des Oberkörpers gelegt werden.